Jahresbericht 2014

Hauptversammlung


Seine letzte Hauptversammlung leitete Kommandant Thomas Wiecker, der, wie sein Stellvertreter Gerd Eberwein, aus persönlichen und familiären Gründen als Führungskraft nicht mehr zur Verfügung steht. Beide wurden würdig mit großem Beifall aus ihren Ämtern verabschiedet. Unsere ausscheidenden Kommandanten Thomas Wiecker und Gerd Eberwein sowie die ausscheidenden langjährigen Ausschussmitglieder Wilfried Schröder, Harald Wenger, Roland Kissling und Kassierer Manfred Nagel erhielten als Dank und Anerkennung eine Collage, individuell zusammengestellt aus Einsatz- und Übungsbildern. Für die nächsten 5 Jahre mussten Kommandanten, Kassierer, Kassenprüfer, Schriftführer und 6 Ausschussmitglieder neu gewählt werden. Nachdem alle Wahlgänge abgeschlossen waren, stand folgendes Ergebnis fest:


Kommandant Stefan Turata
1. Stv. Kommandant Matthias Bauer
2. Stv. Kommandant Sven Horvath
Kassierer Rudi Bauer
Kassenprüfer Gerhard Bechtel, Frank Koczor
Schriftführer Wolfgang Turata
Ausschuss Alexander Baur, Ralph Baur,
Bernd Auch, Frank Luz,
Sascha Schienle, Timm Klauss

neue-und-alte-kommandanten

(Stefan Turata, Sven Horvath, Thomas Wiecker, Gerd Eberwein, Matthias Bauer)


Für 55 Jahre Zugehörigkeit zur Steinenbronner Feuerwehr wurde Adolf Prinzing geehrt. Besonderen Beifall für seine Leistungen, und 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst, erhielt Ernst Elsässer das von Baden-Württembergs Innenminister Reinhold Gall ausgestellte Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold. Das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber erhielten für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst Bernd Auch und Sven Horvath.

Nach bestandener Grundausbildung wurden zum Feuerwehrmann ernannt: Simon Haase, Fitim Krasniqi, Liridon Krasniqi, Tobias Mehlberg, Thomas Pfister, Paul Hancu und Marco Wiecker. Befördert wurde Michael Wenger zum Löschmeister, Willi Walz zum Hauptlöschmeister, Hagen Schienle zum Brandmeister und Sven Horvath zum Hauptbrandmeister.
Im Iaufenden Jahr ist Hagen Schienle auf eigenen Wunsch und Tobias Schlageter, der wegzog, aus der Feuerwehr ausgetreten. Thomas Pfister und Marco Wiecker, beide aus der eigenen Jugendfeuerwehr, verstärken unsere Einsatzabteilung, so dass wir aktuell 50 Aktive, 12 Kameraden in der Altersabteilung und 9 Jungs und Mädels in der Jugendfeuerwehr haben.


Einsätze und Ausbildung


Im vergangenen Jahr wurden wir zu 31 Einsätzen gerufen. Bei den erfreulich wenigen Brandeinsätzen - 1 Großbrand Fa. Reisser in Böblingen und 5 Kleinbrände: Flächenbrand beim Wildsaubarparkplatz, Trocknungsgerätebrand im Industriegebiet, Papierbrand auf Herdplatte, Essensbrand im Hotelzimmer und Kaugummiautomatenbrand - ist zum Glück ausschließlich Sachschaden entstanden. Hinzu kommen 8 Fehlalarme durch Brandmeldeanlagen. Bei 4 Sturmschäden mussten umgestürzte Bäume und abgebrochene Äste von der L1208 zersägt und entfernt werden, bei 3 Hochwassereinsätzen durch Wasserrohrbruch, starke Regenfälle und Schlauchabriss wurden Kellerräume leer gepumpt. 2 Verkehrsunfälle K1051 Unfallstelle ausleuchten und Jakobstr./Schulstr. auslaufende Betriebsmittel, 7 Hilfeleistungen: Stromaggregateinsatz Wertstoffhof, erfolgreiche Personensuche mit dem DRK, Arbeitsunfall Industriebetrieb, Person im Lastenaufzug, Entfernung Straßenbeleuchtungskörper, Kind im PKW eingeschlossen und Sprungrettereinsatz in Sindelfingen und 1 Sondereinsatz: Bergung Diebesgut aus Stauseevorbecken; komplettieren das Einsatzjahr mit 544 Einsatzstunden.

einsatz-umgehungsstrasse

Auf externen Lehrgängen wurden ausgebildet: Sven Horvath Verbandsführer, Matthias Bauer Gruppenführer, Simon Haase, Paul Hancu, Fitim Krasniqi, Liridon Krasniqi, Tobias Mehlberg, Thomas Pfister und Marco Wiecker Truppmann sowie Sprechfunker, Liridon Krasniqi, Tobias Mehlberg und Marco Walz Atemschutzgeräteträger, Ralph Baur, Werner Elsässer und Thomas Wiecker Patientengerechte Unfallrettung, Stefan Fritz, Liridon Krasniqi, Jürgen Sauermann und Thomas Wiecker Fahrsicherheitstraining für Einsatzfahrzeuge, Thomas Wiecker Atemschutzgerätewart, Tobias Mehlberg und Simon Haase Motorkettensäge-Lehrgang.
Leistungsabzeichen
Zur Abnahme des Leistungsabzeichens in Bronze trat man dieses Jahr in Hildrizhausen gleich mit 2 Gruppen an. Nach wochenlanger Vorbereitung schafften dies souverän unter der Leitung von Stefan Turata: Patrick Auch, Matthias Bauer, Werner Elsässer, Sven Grieb, Simon Haase, Fitim Krasniqi, Liridon Krasniqi, Tobias Mehlberg, Matthias Nagel, Thomas Pfister, Kenan Pinarci, Tobias Schlageter, Sven Studler, Marco Walz Michael Wenger und Marco Wiecker. Dies wurde anschließend ergiebig gefeiert.


Übungen und Aktivitäten


Ein dramatischer Verkehrsunfall nach einer feuchtfröhlichen Maiausfahrt war Annahme des Übungsszenario der gemeinsamen Hauptübung der Steinenbronner Rettungskräfte. Bürgermeister, Ortsbaumeister, mehrere Gemeinderäte und ehemalige Führungskräfte aus DRK und Feuerwehr waren als Mimen Live dabei, näher geht es nicht. Verschiedene öffentliche Einrichtungen, Abbruchhäuser und Firmen standen als Übungsobjekte bei Gesamtwehr-, Zug-, und Gruppenübungen zur Verfügung. Sie dienten zur Verbesserung der Einsatztaktik, der Kommunikation, der Brandbekämpfung, der Menschenrettung, der Technischen Hilfeleistung und der Atemschutzausbildung.

hauptuebung-2014

In der Gemeinde waren wir beim Maibaumstellen, beim Dorffest und beim Schlachtplattenfest tätig. Beim Abendimpuls „50 Jahre Heilig-Geist-Kirche ...es gratulieren Florian, Nepomuk und Kamillus" waren wir beteiligt. Durch die Feuerwehr Bittenfeld waren wir zur Cool Water Challenge herausgefordert, innerhalb 24 Stunden boten wir einen Lösch-Rollcontainer-Zug mit Wasserschlacht. Auch die Neugestaltung der Zentrale und des Kommandozimmer und der Umbau der Elektroinstallation und EDV-Anlage wurden in Eigenregie vorangetrieben.

cold-water-challenge

Einen gemütlichen Feuerwehrausflug voller Highlights, von Willi Walz organisiert, erwartete die zahlreichen Feuerwehrfamilien. Gondelfahrt in die Alpsee-Bergwelt, urige Hütten, Schussfahrt mit dem Coaster, Wellenbad im Hotelpool, Schlemmerbuffet, Abschluss in der Lounge und Bar, Frühstücksbuffet, Wandern durch die Breitachklamm und Einkehrschwung – 2 tolle Tage im Allgäu! Gemütlich endete das Jahr mit unserer Weihnachtsfeier im Bürgerhaus.
Vielen Dank!


Ich möchte mich bei allen Bürgern bedanken, die die Arbeit der Feuerwehr in irgendeiner Form unterstützten oder erleichtert haben, bei der Verwaltung und den Gemeinderäten für die Zusammenarbeit und Unterstützung, die die Mittel für die Ausbildungen ermöglichen und die Gerätschaften bereitstellen. Für Ihr Engagement und Ihre Einsatzbereitschaft gilt dies für alle Feuerwehrkameraden und deren Familien.
Aktuelle Informationen, Einsätze und Einzelheiten über die Steinenbronner Feuerwehr können auf unserer Homepage unter www.feuerwehr-steinenbronn.de abgerufen werden.
Wir sind immer für Sie da!
Ihre Freiwillige Feuerwehr Steinenbronn