Jahresbericht 2009

Zum Anfang des Jahres 2009 bahnte sich ein Führungswechsel in der Steinenbronner Feuerwehr an. Peter Schienle, der nicht mehr zur Wahl antrat, wurde, nach 5-jähriger Dienstzeit als Kommandant, verabschiedet. Nach spannenden und interessanten Neuwahlen haben folgende Ergebnisse bestand:

Kommandant: Thomas Wiecker

1.stv.Kommandant: Gerd Eberwein

2.stv.Kommandant: Sven Horvath

Kassier: Manfred Nagel

Schriftführer: Wolfgang Turata

Ausschuss:

Steffen Schiettinger

Roland Kissling

Matthias Bauer

Harald Wenger

Wilfried Schröder

Timm Klauss

neu-gewaehlte-fuehrung

Für 40-jährige Zugehörigkeit zur Steinenbronner Feuerwehr wurden Herbert Walker und Wilfried Schröder mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold durch das Landesministerium Baden-Württemberg geehrt. Urkunden erhielten für 50-jährige Feuerwehrzugehörigkeit Adolf Prinzing und für 55-jährige Feuerwehrzugehörigkeit Hermann Hertfelder und Manfred Kissling. Nach bestandener Prüfung bei der Berufsfeuerwehr Frankfurt wurde Frank Luz zum Brandmeister befördert. Bernd Bauer und Roland Koczor stiegen zum Hauptlöschmeister und Wolfgang Turata zum Oberlöschmeister auf. Befördert wurde auch Sascha Schienle zum Hauptfeuerwehrmann, Matthias Nagel und Markus Bechtel zum Oberfeuerwehrmann und Sven Grieb zum Feuerwehrmann. Verlassen haben uns auf eigenen Wunsch Thomas Stierle und Christiane Wenger.

trupp-im-atemschutzeinsatz

Im vergangenen Jahr wurden wir zu 32 Einsätzen gerufen. Die Brandeinsätze waren zum Teil auch Überlandhilfen nach Waldenbuch, Schönaich und Holzgerlingen. 1 Großbrand in voller Ausdehnung in Waldenbuchs Altstadt - 1 Zimmerbrand in 4.Stock eines Gästehauses – 1 Brand in der Waschküche eines Hotelbetriebes - 2 Dachstuhlbrände (Unterstützung Einsatzleitung) - 2 Kaminbrände - 1 PKW-Vollbrand - 2 brennende Bäume - 1 Heckenbrand – mehrere Kleinbrände und 6 Fehlalarme hielten uns in Atem.

pkw-brand

Mit Hilfe der Drehleiter aus Leinfelden transportierten wir eine erkrankte Person aus dem 1.Stock durchs Fenster; und wurden zu einer Türöffnung gerufen, um eine verletzte Person mit der Trage zu befördern und ans DRK zu Übergeben. Technische Hilfe leisteten wir bei einem Hochwassereinsatz in Waldenbuch, 1 Sturmschaden auf der L1208 und 4 Ölspuren. Ein im Biotop versenkter Ölkanister hinterließ einen riesigen Ölfilm. Wir reinigten das gesamte Biotop mit Spezial-Ölbinder und entfernten den entstandenen Schaden.

oel-auf-gewaesser

Neben der Waldbrandübung am Hermannsberg und der Hauptübung im Hotel Löwen dienten wieder einige Steinenbronner Firmen und öffentliche Einrichtungen (Sandäckerhalle, Bürgerhaus) als Übungsobjekte. Einen Tag lang wurden 20 Einsatzkräfte in Technischer Hilfeleistung – Neue Fahrzeugtechnologie- unterrichtet und 19 Einsatzkräfte am ganztägigen Motorsägen-Lehrgang geschult. 46 Aktive und 13 Kameraden der Altersabteilung leisteten über 2000 Stunden für Einsätze und Übungen (Feste und Lehrgänge sind nicht dabei).

training-pkw-rettung

Beim Dorffest und Schlachtplattenfest durften wir wieder zahlreiche Bürger und Feuerwehren begrüßen. Wir unterstützten die Steinenbronner Vereine bei deren Aktivitäten: Abbau Narrenbaum, Maibaum stellen, Bewirtung Jubiläumsfeier und nahmen am Kreisfeuerwehrtag in Sindelfingen teil. In den Hafen der Ehe schipperten Sascha Schienle und seine Frau Arlene, sowie Stefan Turata und seine Frau Anja. Unser Jahresausflug führte uns dieses Jahr nach Luxemburg, an die Mosel und in die Eifel.

ausflug-2009

Aktuell sind wir 11 Jugendliche in der Jugendfeuerwehr und bereiten uns auf die offizielle Jugendflamme vor. Bei zahlreichen Übungen am Gerätehaus und im Industriegebiet erweitern wir unser Wissen und Können. Beim Kreispokalwettbewerb, bei dem Geschicklichkeit und Koordination gefragt ist, ereichten wir einen ansprechenden Platz im Mittelfeld. Beim Fußballturnier scheiterten wir diesmal schon in der Vorrunde. Auf dem Aki informierten die beiden Jugendfeuerwehrjungs Marco Wiecker und Fabrizio Weber in Eigenregie über Brandschutz. Wir beteiligten uns an der Markungsputzete der Gemeinde und präsentierten und das erste Mal auf dem Weihnachtsmarkt.

saugen-aus-offenem-gewaesser

Ich möchte mich bei allen Bürgern bedanken, die die Arbeit der Feuerwehr in irgendeiner Form unterstützten oder erleichtert haben. Für Ihr Engagement und Ihre Einsatzbereitschaft gilt dies für alle Feuerwehrkameraden und deren Angehörige.

Aktuelle Informationen und Einzelheiten über die Steinenbronner Feuerwehr können im Internet unter www.feuerwehr-steinenbronn.de abgerufen werden.

Wir sind immer für Sie da!!!

Ihre Freiwillige Feuerwehr Steinenbronn

Pressesprecher