Jahresbericht 2007

Seit Jahren war für Kreisbrandmeister Helmut Feil die Gründung einer Jugendfeuerwehr in allen Gemeinden des Kreises ein großes Anliegen. Nun ist es soweit! In geheimer Wahl entschied man sich mit 27 Stimmen, 5 Gegenstimmen und 2 Enthaltungen für die Gründung einer Jugendfeuerwehr.

Nach 25jähriger Zugehörigkeit zur Steinenbronner Feuerwehr wurden Roland Kissling und Wolfgang Turata mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber und Helmut Luz für 40 Dienstjahre mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold durch das Landesministerium Baden-Württemberg geehrt.

 Jahresbericht 2007 Bild 01

Nach bestandener Prüfung zum Gruppenführer auf der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal wurden Timm Klauss und Stefan Turata zum Löschmeister ernannt. Helmut Luz stieg zum Oberlöschmeister auf. Zum Oberbrandmeister wurden Gerd Eberwein und Thomas Wiecker befördert, der auch den Zugführerlehrgang in Bruchsal erfolgreich bestanden hat. Roland Kissling wurde Hauptbrandmeister und Kommandant Peter Schienle Leitender Hauptbrandmeister. Den Truppmann-Lehrgang absolvierten Mathias Bechtel und Mathias Nagel, den Sprechfunker Michael Bolz und Michael Wenger. Mathias Bauer und Sven Studler besuchten den Jugendgruppenleiter-Lehrgang.

Jahresbericht 2007 Bild 02

Im vergangenen Jahr wurden wir zu 34 Einsätzen gerufen. Die 7 Klein- und Mittelbrände waren: ein Kellerbrand in der Möhringer Straße, eine brennende Holzverkleidung einer Terrasse in der Stuttgarter Straße, ein Wiesenbrand, ein brennender Baum auf einer Obstwiese und ein Feuer aus einem Betonrohr auf dem Spielplatz Alter See, in dem Müll angezündet wurde. Unsere Nachbarwehr aus Waldenbuch unterstützten wir bei der Wasserversorgung und mit Atemschutzträgern bei einem Dachstuhlbrand im Stadtzentrum und dem Kellerbrand in der Rittersporthalle. Hinzu kamen 6 Fehlalarme durch Brandmeldeanlagen.

 Jahresbericht 2007 Bild 03

Technische Hilfe leisteten wir bei 3 Ölspuren, 2 Verkehrsunfällen (Fahrzeugüberschlag bei der Kring-Kreuzung und Frontalcrash gegen Stützpfeiler in der Stuttgarter Straße) und 2 Sturmschäden bei denen sich Blechverkleidungen lösten (Hotel Residenz und Kirchturm der Katholischen Kirche). Das Ordnungsamt und das Forstamt alarmierte uns 4mal, um den Eichenprozessionsspinner abzufackeln. Wir öffneten 3 Aufzugstüren um die Eingeschlossenen zu befreien, pumpten Keller aus, übergaben einen verunglückten Rodler mit dem Schleiftragekorb ans DRK, übernahmen die Erstversorgung eines verletzten Randalierenden, entsorgten Säuregefahrgut und waren beim Wasserrohrbruch der Ringleitung in der Umgehungsstraße im Einsatz.

Jahresbericht 2007 Bild 04

Neben der Waldbrandübung (erste gemeinsame Übung mit der Jugendfeuerwehr) am Stausee, dienten wieder einige Steinenbronner Firmen und öffentliche Einrichtungen als Übungsobjekte. Ziel der Hauptübung mit dem DRK war das Gelände der Fa. Hutzel. Als Belastungsprobe nutzten wir die Atemschutzstrecke Sindelfingen und den mobilen Brandcontainer in Gäufelden. 47 Aktive und 14 Kameraden der Altersabteilung leisteten 1885 Stunden für Einsätze und Übungen (Feste sind nicht dabei). Als Ersatzbeschaffung für das alte LF16TS warten wir auf die Fertigstellung des LF 10/6.

 Jahresbericht 2007 Bild 05

Beim Infotag Jugendfeuerwehr weckten wir das Interesse der Steinenbronner Jugendlichen und kurze Zeit später konnten wir beim offiziellen Start der Jugendfeuerwehr Anfang Mai 12 neue Feuerwehrmitglieder begrüßen: Moritz Kuhn, Christiane Wenger, Fatih Pinarci, Kevin Kissling, Dominik Sulz, Kevin Richter, Eric Sternkopf, Cindy Hauser, Jana Döppenschmidt, Thomas Pfister, Pascal Jogwer und Kenan Pinarci. Wasserversorgung, Löschangriff, Strahlrohrtraining – wir machen Fortschritte. Geleitet wird die Jugendfeuerwehr von Sven Horvath, Sven Studler, Mathias Bauer, Alexander Baur und Gerhard Bechtel.

Jahresbericht 2007 Bild 06

Beim Dorffest und bei der Schlachtplatte besuchten uns wieder zahlreiche Mitbürger und Feuerwehrkameraden. Gemütlich und Lustig war es beim Boule-Turnier, beim Jubilare-Fest und bei der Weihnachtsfeier im Bürgerhaus. Unser Jahresausflug führte uns dieses Jahr in den Südschwarzwald. Triberg, Titisee, Lenzkirch, Bonndorf, Wutachschlucht, Sauschwänzlebahn - das waren unsere Highlights.

 Jahresbericht 2007 Bild 07

Ich möchte mich bei allen Bürgern bedanken, die die Arbeit der Feuerwehr in irgendeiner Form unterstützen oder erleichtert haben. Für ihr Engagement und ihre Einsatzbereitschaft gilt dies für alle Feuerwehrkameraden und deren Angehörigen.

Wir sind immer für Sie da!!!
Ihre Freiwillige Feuerwehr Steinenbronn

Alexander Baur
Pressesprecher