Jahresbericht 2005

 

Ein ereignisreiches Jahr der FFW Steinenbronn ist zu Ende. Thomas Wiecker wurde als 2.Stellvertreter zur Unterstützung des Kommandanten Peter Schienle und dessen 1.Stellvertreter Gerd Eberwein gewählt.

Jahresbericht 2005 Bild 01

Befördert wurden Matthias Bauer, Hagen Schienle, Denis Schröder und Sven Studler zum Oberfeuerwehrmann - Alexander Baur, Giovanni Sena und Thomas Wiecker zum Hauptfeuerwehrmann - Sven Horvath zum Löschmeister - Willi Walz zum Oberlöschmeister - Wilfried Schröder zum Hauptlöschmeister - und Peter Schienle zum Hauptbrandmeister.
Für 40jährige Mitgliedschaft zur Feuerwehr wurde Karl Bauer geehrt. Hermann Hertfelder, Helmut Jäger, Manfred Kissling und Ottmar Schuldt wurden für 50 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit ausgezeichnet.

 Jahresbericht 2005 Bild 02

In unseren Reihen neu begrüßen durften wir Markus Bechtel und Matthias Nagel, denen die Austritte von Ricky Kalf und Roland Richter auf eigenen Wunsch gegenüber stehen.
In den Hafen der Ehe schipperten Sven Studler und seine Frau Kerstin Holzapfel-Studler.

Jahresbericht 2005 Bild 03

Im vergangenen Jahr wurden wir zu 28 Einsätzen gerufen. Ein Kaminbrand in der Lerchenstrasse, Containerbrand auf dem ehemaligen Grässnergelände, PKW-Brand in der Sailerstrasse, Garagenbrand im Nelkenweg, Brand eines Altkleider-Containers und der Küchenbrand in der Goldäckerstrasse zählten zu den Klein- und Mittelbränden. Der Schwellbrand bei der Firma Hutzel im Industriegebiet hatte man nach ca. 6,5h Einsatz unter Kontrolle. Durch Einsatz von Wärmebildkameras und Löschlanzen konnten die Gluhtnester im Dämm- und Isoliermaterial in den Zwischenwänden der Firma lokalisiert und abgelöscht werden.

 Jahresbericht 2005 Bild 04

Bei den 11 Technischen Hilfeleistungen handelten es sich um 5 Ölspuren, 2 Sturmschäden, 2 Einsätze Eichenprozzessionsspinner und 2 Verkehrsunfälle, bei denen die Leichtverletzten bis zum Eintreffen des DRK betreut wurden und ausgelaufenes Öl und Kühlflüssigkeit abgebunden wurde.

Jahresbericht 2005 Bild 05

Außerdem wurden wir zu 5 Überlandhilfen nach Waldenbuch gerufen. Wir unterstützten die Waldenbucher Wehr bei 2 Verkehrsunfällen und rückten bei 2 Alarmen von Brandmeldeanlagen aus. Beim Großbrand im Sägewerk bei der Burkhardtsmühle verhinderten wir zusammen mit den Feuerwehren der umliegenden Gemeinden ein Übergreifen des Feuers in den Ausstellungsraum, ins Bürogebäude, in die Lagerhallen und der angrenzenden Burkhardtsmühle.
Die Technische Einsatzleitung des Landkreises wurde beim Hochhausbrand in Schönaich und einem Gefahrgutunfall auf der A81 zusammengerufen.

 Jahresbericht 2005 Bild 06

Neben der Waldbrandübung an der Kläranlage und der Hauptübung auf dem Gelände der Firma Teleplast in der Hohewartstrasse führten wir unsere Wehr- und Zugübungen bei unseren ortsansässigen Firmen und öffentlichen Einrichtungen durch.
Unsere Atemschutzträger durchquerten die Atemschutzstrecke in Sindelfingen und probten im mobilen Brandcontainer den Ernstfall.
Beim internen Geschicklichkeitsfahren für Feuerwehrfahrzeuge erzielte Frank Luz vor Hans Meier und Frank Meyenberg die wenigsten Fehlerpunkte unter 20 teilnehmenden Feuerwehrkameraden.
Stolz auf sich und seine Jungs kann Sven Horvath auf stressige Übungsabende zurückschauen. Sie schafften das Leistungsabzeichen in Bronze beim Kreisfeuerwehrtag in Darmsheim.

Jahresbericht 2005 Bild 07

Stefan Fritz, Michael Wenger, Daniel Klauss, Hagen Schienle, Werner Elsässer, Sven Studler, Gruppenführer Sven Horvath, Markus Bechtel (als Springer), Denis Schröder und Matthias Bauer.
Zum ersten Mal veranstalteten wir, gemeinsam mit dem DRK, das Fleckenretterfest. Auf dem Dorffest und zum Schlachtplattenfest konnten wir wieder zahlreiche Mitbürger und Feuerwehren begrüßen. Beim Aufstellen des Maibaums, organisiert durch den Heimatverein, waren wir präsent.

 Jahresbericht 2005 Bild 08

Das Sommerferienprogramm für die Steinenbronner Kids gestalteten wir sehr kurzweilig mit Fahrzeug- und Gerätevorführungen, Besuch der Drehleiter in Sindelfingen, Kurzfilmen, Wettkämpfen und Wasserspielen. Natürlich war auch die Brandschutzerziehung ein Thema. Für das tolle Interesse und als Erinnerung erhielt jeder Teilnehmer einen Feuerwehrhelm.

Jahresbericht 2005 Bild 09

Unseren Jahresausflug führte uns dieses Jahr in die Goldene Stadt Prag - Brauereibesichtigung in Pilsen, Böhmischen Abend in den typischen Kellern, Stadtrundfahrt und Stadtführung durch Prag, Prag bei Nacht, Asia-Markt und Abschluß in Bad Boll – 3 Tage vergingen wie im Flug!

 Jahresbericht 2005 Bild 10

Ich möchte mich bei allen Bürgern bedanken, die die Arbeit der Feuerwehr in irgendeiner Form unterstützt oder erleichtert haben. Für ihr Engagement und ihre Einsatzbereitschaft gilt dies für alle Feuerwehrkameraden und deren Angehörigen.

Wir sind immer für Sie da!!!

Ihre Freiwillige Feuerwehr Steinenbronn
Alexander Baur