Hauptversammlung 2014

 

Begrüßen durfte Kommandant Thomas Wiecker Bürgermeister Johann Singer, Kämmerer Hans-Dieter Bär und die Gemeinderäte Gitta Obst, Frank Schweizer, Roland Kissling und Giovanni Sena. Als Gäste waren der stv. Kreisbrandmeister Rainer Just, der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbands Markus Prisching, Vertreter der Kameraden der Nachbarwehren Leinfelden und Waldenbuch und ein Vertreter der Polizei anwesend. Vom DRK Steinenbronn erschienen die Vorstände Walter Preußer und Karl Bauer, die aktuellen Bereitschaftsleiter Thomas Schilling und Manuel Richard und der langjährigen Bereitschaftsleiter Guido Wenzel.
Bei der Totenehrung gedachten wir unserem im vergangenen Jahr verstorbenen Kameraden Manfred Kissling.
In seinem Jahresbericht schaute Thomas Wiecker auf einen ereignisreichen Feuerwehrbetrieb zurück. Trotz geringer Einatzzahlen!! Es gab zahlreiche Ausbildungen, Neuerungen, Änderungen und Aktivitäten.
Simon Haase, Fitim und Liridon Karasniqi, Tobias Mehlberg und aus der Jugendfeuerwehr Thomas Pfister und Marco Wiecker verstärken unsere Mannschaft. Sehr wichtig sei ihm die sehr gut funktionierende Zusammenarbeit mit der Gemeinde, der Polizei, dem DRK und den Nachbarwehren, obwohl dies nicht immer so dargestellt wird . Besonders entsetzt war er über die Berichterstattung und das Vorgehen der überörtlichen Presse beim Aki-Unfall. Bei der Verwaltung und den Gemeinderäten bedankte er sich für die Zusammenarbeit sowie für die Unterstützung durch die Gemeinde, die die Mittel für Ausbildungen ermöglicht und die Gerätschaften bereitstellt.

Bürgermeister Johann Singer schilderte erneut die Wichtigkeit und Notwendigkeit der Feuerwehr für die Gemeinde und Gesellschaft. Er sicherte weiterhin die Finanzierung der nötigen Ausbildungen und Ausrüstungen zu.

Kassier Manfred Nagel stellte in seinem Bericht die entstanden Einnahmen und Ausgaben des Sondervermögen Kameradschaftskasse gegenüber. Die Kassenprüfer Gerhard Bechtel und Frank Koczor bestätigten eine korrekt geführte Kasse.

Jugendwart Michael Wenger berichtete über die Aktivitäten der Jugendfeuerwehr bei Übungen, in der Gemeinde und den Wettkämpfen. Nach erfolgreicher Übernahme in die Aktive Wehr erhielt Thomas Pfister und Marco Wiecker die Traditionsnadel der Jugendfeuerwehr.
Stellvertretend für alle Teilnehmer der Jugendfeuerwehr erhielten die beiden Jugendsprecher Christian Wiecker und Vincent Holzapfel für die erfolgreiche Abnahme der Jugendflamme Stufe 1 ihre Auszeichnungen. Im Anschluss sahen wir eine Bild- und Videopräsentation die Jugendsprecher Christian Wiecker zusammengestellt hatte.
Da schon seit längerer Zeit bekannt ist, dass Kommandant Thomas Wiecker und sein Stellvertreter Gerd Eberwein aus persönlichen und familiären Gründen als Führungskräfte nicht mehr zur Verfügung stehen, wurden sie würdig mit großem Beifall aus ihren Ämtern verabschiedet. Für die nächsten 5 Jahre mussten Kommandanten, Kassierer, Kassenprüfer, Schriftführer und 6 Ausschussmitglieder neu gewählt werden. Nachdem alle Wahlgänge abgeschlossen waren, stand folgendes Ergebnis fest:

Kommandant Stefan Turata
1. Stv. Kommandant Matthias Bauer
2. Stv. Kommandant Sven Horvath
Kassierer Rudi Bauer
Kassenprüfer Gerhard Bechtel, Frank Koczor
Schriftführer Wolfgang Turata
Ausschuss Alexander Baur, Ralph Baur
Bernd Auch, Frank Luz,
Sascha Schienle, Timm Klauss

neue-alte-fuehrungsmannschaft

(Stefan Turata, Sven Horvath, Thomas Wiecker, Gerd Eberwein, Matthias Bauer)

Für 55 Jahre Zugehörigkeit zur Steinenbronner Feuerwehr wurde Adolf Prinzing geehrt. Besonderen Beifall für seine Leistungen und 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst erhielt Ernst Elsässer das von Baden-Württembergs Innenminister Reinhold Gall ausgestellte Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold. Das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber erhielten für 25 Jahre aktiven Feuerwehrdienst Bernd Auch und Sven Horvath. Die Geehrten erhielten zudem einem Geschenkkorb.

geehrte-feuerwehrleute

Nach bestandener Grundausbildung im Kreis Böblingen wurden zum Feuerwehrmann ernannt: Simon Haase, Fitim Karasniqi, Liridon Karasniqi, Tobias Mehlberg Thomas Pfister, Marco Walz und Marco Wiecker. Befördert wurden aufgrund ihrer Leistungen bei der Feuerwehr, nach Erfüllen der geforderten Dienstzeit oder erfolgreicher Teilnahme an den vorgeschriebenen Lehrgängen in Bruchsal: Gruppenführer Michael Wenger zum Löschmeister, Gruppenführer Willi Walz zum Hauptlöschmeister,Zugführer Hagen Schienle zum Brandmeister und Verbandsführer Sven Horvath zum Hauptbrandmeister.

befoederte-feuerwehrleute

Im Anschluss wurden mehrere Sonderehrungen durchgeführt. Guido Wenzel und Walter Preußer vom DRK wurden für die langjährige Zusammenarbeit mit der Feuerwehr und die Weiterentwicklung der Rettungsdienste mit einer riesigen Bilder-Collage geehrt. Unsere ausscheidenden Kommandanten Thomas Wiecker und Gerd Eberwein und die ausscheidenden langjährigen Ausschussmitglieder Wilfried Schröder, Harald Wenger, Roland Kissling und Kassierer Manfred Nagel erhielten ebenfalls eine Collage, zusammengestellt aus Einsatz- und Übungsbildern. Vielen Dank für den jahrelangen Einsatz für die Steinenbronner Feuerwehr und deren Bürger. Ihr habt die letzten Jahre viel geleistet und wir wissen, dass wir weiterhin auf Euch zählen können.

ehrung-fuer-drk

Nachdem Guido Wenzel und der stv. Kreisbrandmeister Rainer Just als Gastredner einige abschließende Worte verloren, konnte Kommandant Thomas Wiecker nach rund 5 Stunden die Jahreshauptversammlung schließen.

Wir sind immer für Sie da!!!
Ihre Freiwillige Feuerwehr Steinenbronn
Pressesprecher