Hauptübung 2009 im Hotel Löwen

Brand im Hotel Löwen mit mehreren Vermissten bei der Hauptübung

Ein Brand im Saunabereich im UG des Hotels war Ausgangspunkt der Hauptübung von Feuerwehr und DRK. Starker Rauch quoll aus der Eingangstür als der Notruf 112 in der Leitstelle Böblingen einging. Kurze Zeit später rauschten die Einsatzfahrzeuge von Feuerwehr und DRK heran.

Hauptuebung 2009 Bild 01 

Einsatzleiter Thomas Wiecker verschaffte sich einen kurzen Überblick, gab die ersten Anweisungen und organisierte den weiteren Verlauf. Sofort wurde die Wasserversorgung aufgebaut, während sich die ersten Atemschutztrupps ausrüsteten.

Hauptuebung 2009 Bild 02 

Das in den Fluren und im Treppenhaus komplett verrauchte Hotel (Sichtweite teilweise unter 1m) wurde systematisch von unten nach oben durchkämt. Das Feuer im UG wurde rasch entdeckt und gelöscht. 3 Verletzte die sich dort aufhielten wurden mit starken Verbrennungen und Brandwunden gerettet und ans DRK übergeben.

 Hauptuebung 2009 Bild 03

Im 1.OG konnten wir in der Schafgartenstraße einige Personen über die Steckleiter retten. Im Hof zum Restaurant hin bauten wir die Schiebeleiter auf und hielten den Sprungretter bereit und retten Personen aus dem 2.OG. Von der Stuttgarter Straße setzten wir die Drehleiter aus Leinfelden ein. Nachdem wir das Gebäude belüftet und rauchfrei hatten, retteten wir die restlichen Personen und einen Rollstuhlfahrer über das Treppenhaus.

Hauptuebung 2009 Bild 04 

Bei dieser Hauptübung unterstützen uns die Feuerwehrkameraden aus Leinfelden mit ihrer Drehleiter, die Kameraden aus Waldenbuch mit mehreren Atemschutztrupps und die Feuerwehr aus Sindelfingen mit ihrem Abrollcontainer, bestückt mit genügend Atemschutzgeräten und ausreichend Pressluftflaschen.
Bei der abschließenden Manöverkritik waren Kommandant Thomas Wiecker und DRK-Bereitschaftsführer Guido Wenzel sehr zufrieden mit ihren Mannschaften.

Bürgermeister Johann Singer bedankte sich für unser Engagement und Einatzbereitschaft.
Sehr gefreut hat uns, dass wieder zahlreiche interessierte Steinenbronner Bürger zur Hauptübung erschienenen sind. Wir hoffen, dass wir einen bleibenden positiven Eindruck hinterlassen haben, und die gute Zusammenarbeit mit dem DRK und unseren Nachbarwehren unter Beweis stellen konnten.

Herzlich bedanken möchten wir uns bei Familie Weinholzner für die Bereitstellung des Übungsobjekts und die Zusammenarbeit im Vorfeld. Vielen Dank!

Weitere Bilder zu dieser Hauptübung finden Sie in unserer Bildergalerie:

Anfahrt Unterstützung aus Waldenbuch

Wir sind immer für Sie da!!!
Ihre Freiwillige Feuerwehr Steinenbronn

Alexander Baur
Pressesprecher