Besuch der 4. Klassen bei der Feuerwehr

 

Besuch der 4. Klassen der Grundschule Steinenbronn

Am 29. April kamen die Klassen 4 b und 4c der Grundschule Steinenbronn zur Feuerwehr. Die Schüler lernten gleich zu beginn im Theorieteil, was ein Feuer zum brennen benötigt und wie man es löschen kann. Dazu führte die Feuerwehr auch einige spannende Experimente durch. Außerdem demonstrierte die Feuerwehr an ihrem Rauchhaus wie wichtig ein Rauchwarnmelder in den Räumen ist.


Nach einer Vesperpause ging es weiter, die rund 40 Schüler wurden in vier Gruppen eingeteilt. Die erste Gruppe bekam von Joachim Unger die Einsatzkleidung gezeigt und die Schüler durften die Kleidung auch einmal anprobieren. Die zweite Gruppe bekam von Matthias Bauer die Schere und den Spreizer erklärt, außerdem zeigte er den Schülern an einem Stück Holz welche Kraft die Geräte haben.

Grundschule2 29.04.2015


Die dritte Gruppe durfte mit dem Stahlrohr spritzen. Dabei mussten die Schüler ein Rohr mit Wasser füllen. Diese Station hat den Schülern viel Spaß gemacht. An der vierten Station lernten die Schüler das Feuerwehrauto und die Geräte welche auf dem Auto sind kennen.
Zum Schluss wurde den Kindern gezeigt, was passiert, wenn man brennendes Öl mit Wasser löscht. Durch die reaktion kommt es zu einer Stichflamme. Im Anschluss daran gab es für alle Schüler noch eine Urkunde.

Grundschule 29.04.2015

Wir hoffen, dass die Schüler Spaß gehabt haben und vielleicht auch irgendwann zu Jugendfeuerwehr kommen.
Wir möchten uns auch bei allen Helfern die uns an diesem Tag unterstützt haben bedanken.