Jahresbericht der Jugendfeuerwehr

Zu Beginn des Jahres wurde Tino Henig zum neuen Jugendsprecher gewählt, da die bisherige Jugendsprecherin Karen Wiecker zur Aktiven Wehr übergetreten ist. Das Team der Jugendfeuerwehr umfasst die beiden Jugendwarte Tobias Mehlberg und Marco Wiecker und die Jugendleiter Patrick Häfele, Robin Lünser, Sven Studler, Michael Wenger und Christian Wiecker. Unterstützt werden sie dabei von vielen ehemaligen Jugendfeuerwehrmitgliedern.

 

Aktuell sind wir 18 Jugendliche, 16 Jungs und 2 Mädels: Jugendsprecher Tino Henig, Stellvertreter Lukas Nagel, Schriftführer Moritz Hauser,  Jessica Abt, Julia Fritz, Timo Hahn, Oliver Hilbert, Dominik Krizek, Noah Mahler, Lukas Meyenberg, Jona Schweizer, Alessandro Weber und Raffaele Weber. Zu unserer engagierten, tollen Mannschaft sind diesen Herbst neu hinzugestoßen: Will Babinsky, Lukas Hanselmann, Ruben Henig, Marc Hurlbut und Angelo Weber.

Bei der Delegiertenversammlung der Kreisjugendfeuerwehr wurde Matthias Bauer, Alexander Baur, Sven Horvath, Sven Studler und Michael Wenger die Ehrennadel der Jugendfeuerwehr Baden-Württemberg in Silber verliehen.

Jugendfeuerwehr in der Gemeinde

Im Frühjahr begleiteten wir die von der Gemeinde organisierte jährliche Markungsputzete.

Beim Dorffest boten wir an beiden Tagen ein aktionsreiches Mitmachprogramm für alle kleineren Dorffestgäste in der Schafgartenstraße. Die Aktive Wehr unterstützten wir tatkräftig beim Festbetreib sowie beim Schlachtplattenfest und steuerten eigene Ideen bei.

 

Die Schüler der Kernzeitbetreuung, die Teilnehmer des  Sommerferienprogramms und alle 4.Klassen der Klingenbachschule erlebten eine abwechslungsreiche Brandschutzerziehung mit Feuerwehrausrüstung, Funktion von Rauchmeldern, Feuerwehrfahrzeuge, Feuerwehrgeräte, Löschtraining und Fettexplosion – ein kurzweiliger, begeisternder Tag bei der Feuerwehr.

Im Herbst verkauften wir die Feuerwehrwurst beim Edeka Mummert für die Stärkung der Jugendfeuerwehren im Südwesten.

Am Weihnachtsmarkt präsentierten wir uns mit einem eigens dekorierten Feuerwehrstand, verkauften Pommes und frittierte Kartoffelringe. Zwischendurch gab es mehrmals Wachsexplosionen zu bestaunen.

Wettkampf

Beim Fußballturnier der Jugendfeuerwehren aus dem Kreis Böblingen in Leonberg scheiterten wir als Titelverteidiger trotz ansprechender Leistungen unglücklich schon in der Vorrunde.

Highlights zum Jubiläum

10 Jahre Jugendfeuerwehr

Anlässlich des 10-Jährigen Bestehens der Steinenbronner Jugendfeuerwehr fand der Kreispokalwettkampf für Jugendfeuerwehren aus dem gesamten Kreis Böblingen in Steinenbronn statt. 220 Jungs und Mädels aus 27 Teams mit 6-10 Teilnehmern machten sich auf den 3,5km langen Rundkurs  durch Steinenbronn und mussten 27 verschiedene Aufgaben, die  Geschwindigkeit, Ausdauer, Intelligenz, Konzentration, feuerwehrtechnisches Wissen und Teamgeist forderten, lösen und möglichst viele Punkte erreichen. Dieses Highlight zeichnete eine tolle Organisation und Durchführung des Wettkampfes durch die Steinenbronner Jugendfeuerwehr aus und einen verdienten Sieger aus Renningen.

 

Auch für die Hauptübung der Jugendfeuerwehren der Schönbuchlichtung wurde zum 10-jährigen Jubiläum im Steinenbronner Bürgerhaus ausgerichtet. Die Jugendfeuerwehren aus Steinenbronn, Waldenbuch, Schönaich, Weil im Schönbuch und Leinfelden, die mit 9 Fahrzeugen im Einsatz waren, retteten die 10 Vermissten mit Hilfe der Drehleiter aus Magstadt aus dem stark verrauchten Bürgerhaus. Das JRK Steinenbronn, Waldenbuch und Weil im Schönbuch erhielten Unterstützung vom ASB der Rettungswache Schönaich.

 

Übungstermin

Interessierte Jugendliche ab 11 Jahren, die Lust auf Feuerwehr haben, dürfen sehr gerne an den Übungsterminen vorbeikommen und sich informieren. Ein Einstieg in die Jugendfeuerwehr ist jederzeit möglich. Unsere Übungszeiten sind wöchentlich jeden Montag von 18:00-19:30 Uhr, in den Ferien ist frei. Weitere Informationen erhält man auf unserer Homepage www.feuerwehr-steinenbronn.de.

 

Für die Zukunft der Steinenbronner Feuerwehr!

Jugendfeuerwehr Steinenbronn