Jahresausflug 2001

 

Feuerwehrausflug vom Freitag 20.07.- 22.07.2001
zum „Tor der Welt" nach Hamburg

Schon Ende November erhielten die Feuerwehrkameraden die Einladung zum Ausflug 2001. Unser Kommandant hatte endlich seinen Traum bei der Ausschusssitzung in Erfüllung gebracht.
Es geht nach Hamburg zum Tor der Welt, wie er es in der Einladung formulierte. Ca. 2 Wochen vor Reisebeginn erhielt jeder Teilnehmer seine eigenen Unterlagen von und über Hamburg, den Reiseverlauf und Anregungen für das Abendprogramm. Da das Phantom der Oper und Buddy Holly schon abgesetzt waren, musste wir den Samstag – Abend anders gestalten.
Am Freitagmorgen gegen 5.45 Uhr trafen sich dann 49 Kameraden mit Frauen und Freundinnen am Gerätehaus.

Punkt 6.00 Uhr war vollzählige Abfahrt in Steinenbronn.
7.25 Uhr startete dann der ICE 672 Maria Sibylla Merian in Stuttgart. Die Fahrten mit dem ICE können wir nur empfehlen. Es war nicht langweilig, es wurde viel getratscht, gelacht und gemütlich zusammengehockt. Punkt 12.38 Uhr war Ankunft im Bahnhof Dammtor, wo Reiseleiter Volker schon auf uns wartete. Nach ca. 5 Min. Fußmarsch waren wir schon am Radisson SAS angekommen. Nach einem Begrüßungstrunk und dem ersten Hummel-Hummel fand die Stadtrundfahrt statt. Es begleitete uns ein Orginal-Hamburger. Wir sahen die Binnenalster, Außenalster, eine Moschee, wissen wo Karl Dall wohnt, Mönckebergstraße, Rathaus, Rathausmarkt, besichtigten den Michel, Reeperbahn, Altona, fuhren durch den Neuen Elbtunnel über die Köhlbrandbrücke, durch den Freihafen, zu den St. Pauli-Landungsbrücken und zurück zum Hotel.
Um 18 Uhr trafen wir uns wieder am Bus um zu den Landungsbrücken zu fahren. Dort sahen wir Europas größte grüne Dachkuppe weltweit und somit war auch der erste und einzige Steinenbronner Fanclub weltweit für Hamburg gegründet.

Ihre Freiwillige Feuerwehr Steinenbronn

Alexander Baur
Pressesprecher